10.415
eingetragene Partner


Unternehmen eintragen!
Button YouTubeButton Facebook


Händler für Wasserbetten im Kreis Sankt Wendel



Bitte wählen Sie Ihre Postleitzahl oder Ihren Ort aus, um zu einem Anbieter für Wasserbetten oder einem Wasserbettenhändler zu gelangen. Mit einem "Klick" auf Saarland kommen Sie zurück zur Kreisseite.

Saarland


Jetzt als Händler für Wasserbetten auf unserer Plattform eintragen!
Unternehmen eintragen!
66606 St. Wendel Bliesen, Bubach, Dörrenbach, Hoof, Leitersweiler, Marth, Niederkirchen, Niederlinxweiler, Oberlinxweiler, Osterbrücken, Remmesweiler ...
66620 Nonnweiler Bierfeld, Braunshausen, Kastel, Nonnweiler, Otzenhausen, Primstal, Schwarzenbach, Sitzerath
66625 Nohfelden Bosen, Eckelhausen, Eisen, Eiweiler, Gonnesweiler, Mosberg-Richweiler, Neunkirchen, Nohfelden, Selbach, Sötern, Türkismühle ...
66629 Freisen Asweiler, Eitzweiler, Freisen, Grügelborn, Haupersweiler, Oberkirchen, Reitscheid, Schwarzerden
66636 Tholey Bergweiler, Hasborn-Dautweiler, Lindscheid, Neipel, Scheuern, Sotzweiler, Theley, Tholey, Überroth-Niederhofen
66640 Namborn Baltersweiler, Eisweiler, Furschweiler, Gehweiler, Heisterberg, Hirstein, Hofeld-Mauschbach, Namborn, Pinsweiler, Roschberg
66646 Marpingen Alsweiler, Berschweiler, Marpingen, Urexweiler
66649 Oberthal Gronig, Güdesweiler, Oberthal, Steinberg

Wussten Sie schon?

Sankt Wendel - Was ist der Wasserkern im Wasserbett?

Wasserbetten / Wasserbett

 

Natürlich kennt jeder Wasserbetten und den für diese sehr stark ausgeprägten Ruf bequem und sehr warm zu sein. Doch was ermöglicht diese bequeme und den individuellen Bedürfnissen angepasste Liegefläche? Der Wasserkern ist sozusagen die eigentlich Matratze des Wasserbetts. Diese, meist aus Vinyl bestehende Vorrichtung, ist eine Art Wasserspeicher. Hierbei ist es wichtig darauf zu achten, einen Wasserkern mit möglichst wenig Schweißnähten zu kaufen, da diese logischerweise weniger Stellen besitzt, an denen der Kern platzen kann. Dies ist ein gutes Merkmal um die Qualität der Matratze zu erkennen, ebenso wie die Dicke der Matratze an sich. Zu dünne Wasserkerne bieten  natürlich weniger Auftrieb, insofern geht bei dieser Bauweise Liegekomfort verloren.