mobiles Siegel
10.228
eingetragene Partner


Unternehmen eintragen!
Button YouTubeButton FacebookButton Google+Logo Klick-dein Community


Händler für Wasserbetten in Bremen

Bitte wählen Sie Ihren Kreis in der Liste.




Befürchtungen von Kunden

Häufig befürchten Kunden sowohl, dass der Partner beim späteren ins Bett legen geweckt wird, als auch, dass das Ein- und Aussteigen ins Wasserbett sehr mühsam ist.

Damit man seinen Partner nicht bei jeglicher Bewegung weckt, kann zu ziemlich jedem Dual-Wasserbett ein Trennkeil bestellt werden. Dieser Keil bewirkt, dass eine mögliche Wellenbewegung in ihrer Stärke um die Hälfte reduziert wird und die Matratzenhälften völlig unabhängig voneinander sind. Die Bewegung der Welle breitet sich durch den Trennkeil dann ausschließlich auf der einen Seite aus. In einem Doppelbett mit einer durchgehenden Matratze ist dieser Vorzug jedoch nicht gegeben. Je ausgeprägter die Beruhigung des Bettes ist, umso schwächer wird die Wellenbewegung übertragen.

Die Mühe des Ein- und Aussteigens in das Bett hängt von der eingestellten Stabilisierung und von der Konstruktion ab. Bei den älteren Hardside-Betten bedarf das aus dem Bett steigen aufgrund des Holzrahmens eventuell etwas Übung. Die moderneren Softside-Betten sind mit einem Schaumrahmen ausgestattet und demzufolge sollte es hier auch keine Probleme geben. Je stärker die Wassermatratze in ihrer Beruhigung, umso stabiler ist das Bett auch in der jeweiligen Oberfläche. Auch für ältere Menschen sollte es bei einer starken Stabilisierung unkompliziert sein, in das Wasserbett ein-, bzw. auszusteigen.